Außenaufzug nachrüsten: die Kosten im Überblick

Bestandsimmobilien haben oftmals ein großes Problem: Sie wurden nicht barrierefrei geplant. Dabei wird das Thema vor allem in öffentlichen Gebäuden und dem Mietwohnungsbau immer wichtiger. Außenaufzüge sind eine relativ kostengünstige Lösung – und bausubstanzschonend obendrein. Der Planungsaufwand hält sich in Grenzen, der Einbau ist schnell erledigt. Erfahren Sie mehr rund ums Thema “Außenaufzug Preise und Kosten”.

Kosten zwischen 30.000 und 50.000 Euro

Im Altbau oder Plattenbau – Wohnhaus oder öffentlichem Gebäude: Der Außenaufzug spart Platz im Inneren der Immobilie und lässt sich schon für rund 30.000 Euro realisieren. Es sind aber deutliche Abweichungen nach unten und oben möglich. Der tatsächliche Preis für einen Außenaufzug wird durch folgende Faktoren beeinflusst:

  • Anzahl Etagen und Haltepunkte (z. B. 2, 3 oder 4)
  • Schacht oder kein Schacht
  • Kabinendesign (Glas, Aluminium)
  • Funktionsumfang (Notrufknopf, Barrierefreiheit)
  • Tragfähigkeit des Systems
  • Flächengröße der Plattform (Anzahl möglicher Personen)
  • Zugang von außen / innen 
  • Energieeffizienz
  • Antriebsart
  • Marke / Hersteller

Zusammensetzung der Kosten

Die Gesamtkosten entstehen durch ein Bündel an einzelnen Positionen. Beispiel:

Planung und Genehmigung 2.000 EUR
Aufzug30.000 EUR
Einbau10.000 EUR
Gesamtkosten42.000 EUR

Außenaufzug meist günstiger als Innenaufzug

Weil für die Nachrüstung von Innenaufzügen hohe bis sehr hohe Planungskosten sowie Kosten für Umbauarbeiten (Aufzugsschacht) anfallen, sind Außenaufzüge (trotz ihres ähnlich hohen Preises) in der Gesamtrechnung deutlich günstiger als vergleichbare Modelle für innen. Außerdem ist der Einbau oft in wenigen Tagen – spätestens aber wenigen Wochen erledigt. 

Tipp: Hublift als noch preiswertere Alternative

Wenn es nicht gleich ein Außenaufzug sein muss, können Sie sich mit einem Hublift bares Geld sparen. Diese Bauart zählt ebenfalls zu den Senkrechtliften, wird aber meist den Rollstuhl-Treppenliften zugerechnet. Hublifte für außen erhalten Sie schon ab 5.000 Euro. 

Der Unterschied zum Außenaufzug: Hublifte sind für geringe Höhenunterschiede von maximal drei Metern geeignet und verfügen nicht über geschlossene Kabinen. Auch die Geschwindigkeit eines Hublifts ist mit maximal 0,15 m/s niedriger als die von Personenaufzügen. Im Innenraum entfällt dadurch die Genehmigungspflicht.

Bei geringen Höhenunterschieden im Außenbereich reicht oftmals schon ein Hublift. Sollen mehrere Etagen mit Haltepunkten erreichbar sein, ist der Aufzug an der Fassade aber die einzige Lösung.

Zuschüsse nutzen

Egal ob im Neubau oder als nachgerüstete Variante: Außenaufzüge können beispielsweise über den KfW-Zuschuss in Höhe von bis zu 6.250 Euro (teil)finanziert werden. Auch regionale Fördermittel stehen bereit. Alternativ zu einer direkten Kostenbeteiligung haben Sie auch die Möglichkeit, zinsgünstige Förderkredite zu beanspruchen.

> Alle Zuschüsse im Überblick

Beratung & Kostenvoranschlag

Gerne unterbreiten wir Ihnen einen Kostenvoranschlag für den geplanten Aufzug und unterstützen Sie bei der Antragstellung von Zuschüssen und anderen Finanzierungshilfen. Schreiben Sie uns oder rufen Sie kostenfrei an. Unsere Fachberater:innen sind in allen Regionen Deutschlands für Sie vor Ort.

1656493492261

Erfahren Sie, wie Aufzüge und Treppenlifte auch Ihre Immobilie optimieren können. Rufen Sie kostenlos an oder schreiben Sie uns eine Nachricht. Wir freuen uns auf Sie.

Ihr Peter Held Jr.

  • Treppenlift
  • Außenaufzug zum Nachrüsten
  • Homelifte (Maschinenrichtlinie)
  • Hublifte / Senkrecht-Plattformlifte
  • Personenaufzug
  • Angebot mit Montage
  • Miet-Service
  • gebrauchte und neue Modelle
  • verschiedene Marken

Angebote unserer Service-Partner

1656493492275

Petra Stöger

Koordination / Büro
Bitte geben Sie Ihren Namen ein.
Bitte geben Sie ein Thema an.
Bitte geben Sie eine gültige Telefonnummer ein.
Bitte geben Sie eine Nachricht ein.
Sie müssen die Allgemeinen Geschäftsbedingungen akzeptieren.

Rufen Sie uns kostenfrei an (Mo - Fr von 08:00 - 18:00 Uhr): 0800 - 120 51 20

Schreiben Sie uns per E-Mail an: kontakt@held-heimlift.de

Beratung und Montage in ganz Deutschland, Österreich & der Schweiz

Scroll to Top