Plattform-Treppenlifte vom Fachanbieter

  • Plattformlift inkl. Schienen
  • Kurventreppen und gerade Treppen
  • innen und außen
  • Beratung, Verkauf & Montage

Wir sind Ihr Ansprechpartner für Plattform-Treppenlifte in ganz Deutschland, Österreich und der Schweiz. Zu unserem Sortiment zählen Plattformlifte für Privathäuser, Mehrfamilienhäuser und öffentliche Gebäude - sowohl für den Innenbereich als auch für außen. Gerne beraten wir Sie zu den Möglichkeiten, prüfen die Machbarkeit bei Ihnen vor Ort und planen gemeinsam mit Ihnen die nächsten Schritte. Dabei ist es egal, ob es sich bei Ihrer Immobilie um eine Bestandsimmobilie (z. B. einen Altbau) oder einen Neubau handelt.

✓ Plattformlift (Treppenlift) kaufen ✓ Monteure ✓ Beratung ✓ Miete / Gebrauchtkauf

  • Plattformlift schräg
  • 1 Etage oder mehrere Etagen
  • Angebot inkl. Schienensystem
  • Montage inbegriffen
  • Alternativen für Rollstuhlfahrer

Unsere Produkte

Lernen Sie unsere Produktpalette verschiedener Hersteller / Marken kennen.

supra_main_bild_image_w886

TKE Plattformlift SUPRA

  • max. 300 kg Traglast
  • 0,07m/s Geschwindigkeit
  • für den Innenbereich
  • Plattformgröße zwischen 650 x 850 mm und 850 x 1.050 mm
  • Steigungswinkel max. 45°
  • 2-Schienensystem
Lifta P 5000 Plattform-Treppenlift

Lifta P5000 Plattformlift

  • max. 300 kg Traglast
  • 0,15 m/s Fahrgeschwindigkeit
  • für Innen- und Außenbereich
  • Plattformgröße individuell
  • Steigungswinkel bis 60°
  • Funkfernbedienung
Lifta P200 Platform-Treppenlift schmal

Lifta P200

  • max. 225 kg Traglast
  • 0,1 m/s Fahrgeschwindigkeit
  • für den Innenbereich
  • Plattformgröße zwischen 700 x 900 mm und 680 x 840 mm
  • Steigungswinkel max. 44°
  • Funkfernbedienung
hiro_320k_frontal_01-400x601

HIRO 320 K Plattform-Treppenlift

  • max. 250 kg Traglast
  • 0,1 m/s Geschwindigkeit
  • für den Innenbereich
  • Plattformgröße zwischen 750 x 840 mm und 620 x 750 mm
  • für gerade und kurvige Treppen
  • Hindernissensoren
hiro320g-beitragsbild-400x601

HIRO 320 G Plattform-Treppenlift

  • max. 300 kg Traglast
  • 0,1 m/s Geschwindigkeit
  • für Innen- und Außenbereich
  • Plattformgröße zwischen 800 x 1.000 cm und 900 - 1.250 mm
  • Hindernissensoren
  • Funkfernbedienung
rpsp_bild_v2_image_w886

TKE Plattformlift RPSP

  • max. 325 kg Traglast
  • 0,07 m/s Geschwindigkeit
  • für den Innen- und Außenbereich
  • Plattformgröße zwischen 650 x 860 mm und 850 x 1250 mm
  • Steigungswinkel max. 45°
  • Funkfernbedienung
hiro_350_frontal_01-400x601

HIRO 350 Plattform-Treppenlift

  • max. 300 kg Traglast
  • 0,1 m/s Geschwindigkeit
  • für Innen- und Außenbereich
  • Plattformgröße zwischen 800 x 1.000 mm und 900 x 1.250 mm
  • für gerade Treppen
  • Hindernissensoren

Weiterführende Infos / Ratgeber

Erfahren Sie mehr rund um das Produkt.

Aufzug: Kosten auf Mieter umlegen – Infos

In Mehrfamilienhäusern macht ein Aufzug naturgemäß am meisten Sinn. Ab einer bestimmten Gebäudehöhe kann dieser sogar verpflichtend sein. ...

Aufzug einbauen: Ab wann besteht eine Pflicht?

Aufzüge sind nicht immer nur nur Luxus. In vielen Fällen geht es einfach nicht ohne - das gilt ...

Treppenlift Alternativen – die Optionen im Überblick

Treppenlifte sind eine verhältnismäßig, jedenfalls im Vergleich zu Aufzügen, preiswerte Möglichkeit, die Eigenständigkeit von körperlich beeinträchtigten Menschen zu ...

Aufzug nachrüsten: die Möglichkeiten

Bestandsimmobilien barrierefrei gestalten: Ein Vorhaben, dass zumindest teilweise durch den nachträglichen Einbau eines Aufzugs umgesetzt werden kann. Doch ...

Außenaufzug: Baugenehmigung immer notwendig

Außenaufzüge sind eine tolle Möglichkeit, Bestandsimmobilien barrierefrei zu gestalten. Das Nachrüsten des Außenaufzugs ist zwar auch mit nicht ...

Außenaufzug nachrüsten: die Kosten im Überblick

Bestandsimmobilien haben oftmals ein großes Problem: Sie wurden nicht barrierefrei geplant. Dabei wird das Thema vor allem in ...

Ein klassischer Sitzlift ist neu vom Händler ab rund 4.000 Euro erhältlich. Ein Plattform-Treppenlift schlägt mit 9.000 Euro und mehr zu Buche. 

Bei Treppenliften entscheidet vor allem die Treppenform über den Preis. Weil die Einrohrschienen und Doppelschienensysteme (Klappschienen und Gleitschienen) bei Kurven und sehr langen Treppen sowie dem Einbau über mehrere Etagen maßgefertigt werden müssen, ist mit erhöhten Kosten zu rechnen. Auch witterungsbeständige Außen-Treppenlifte sind teurer als Treppenlifte für innen. 

Die Kosten für maßgefertigte Führungsschienen sowie den Einbau fallen auch bei Miet-Treppenliften und gebrauchten Treppenliften an. Private Angebote können daher schnell zum Fass ohne Boden werden. Bei kurzen und geraden Treppen kann die Ersparnis durch den Treppenlift-Gebrauchtkauf jedoch bis zu 50 % betragen.

Treppenlifte sind Treppenschrägaufzüge und fahren Treppen entsprechend schräg an einem dafür vorgesehenen Schienensystem auf und ab. Unter einem Aufzug versteht man hingegen einen “Senkrechtlift” mit Seilzugantrieb oder Hydrauliksystem. Zudem zählen Treppenlifte (und Behindertenhebebühnen) bauartbedingt nicht zu den überwachungsbedürftigen Anlagen, sofern die Förderhöhe drei Meter nicht überschreitet.

Es ist nicht möglich, einen Preis pro Etage / Stockwerk zu nennen, da sowohl die Bauform (Sitzlift oder Plattformlift) als auch die Treppenlänge und Treppenform (kurvig / gerade) über den Preis entscheidet. Bei Kurvenliften müssen die Schienen, an denen der Lift auf und ab fährt, maßgefertigt werden. Um dennoch einen Preis pro Stockwerk zu nennen: Ein einfacher Treppenlift für eine kurze und gerade Treppe im Innenbereich über eine Etage kostet zwischen 2.500 Euro und 6.000 Euro. Bei einer kurvigen Treppe erhöht sich der Preis für eine Etage auf etwa 5.500 Euro bis 13.000 Euro.

Nicht immer, aber in vielen Fällen kann man mit dem Kauf gebrauchter Treppenlift bis zu 50 % im Vergleich zu einem neuen Treppenlift sparen. Wichtig: Meist müssen die Führungsschienen für den Lift maßgefertigt werden. Hierdurch entstehen teilweise hohe Kosten. Dies ist vor allem bei privaten Treppenlift-Angeboten zu beachten. Auch die Kosten für den Einbau müssen einkalkuliert werden.

Die Mietraten für Treppenlift starten bei günstigen 50 Euro pro Monat - abhängig vom Modell und Marke. Hinzu kommt eine Einmalzahlung in Höhe von bis zu 50 % des Neupreises des jeweiligen Modells. Diese Pauschale deckt die Kosten für Einbau, Wartung und Ausbau am Ende der Laufzeit. Bei Kurven-Treppenliften liegen die Kosten aufgrund der individuellen Treppenlift-Schienen deutlich höher. Deshalb lohnt sich die Miete nicht immer. Auch Miet-Dauern über 36 Monate sind in der Regel unwirtschaftlich.

Nein, die gesetzliche Krankenversicherung in Deutschland übernimmt weder die Treppenlift-Kosten noch beteiligt sich diese finanziell am Treppenlift-Kauf. Auch die Treppenlift-Miete wird nicht bezuschusst. Sehr wohl gibt es aber die Option, einen Zuschuss der Pflegeversicherung zu erhalten - wenn auch indirekt. Ab Pflegegrad 1 beteiligt sich die Pflegekasse mit bis zu 4.000 Euro pro Person an wohnumfeldverbessernden Maßnahmen wie dem Einbau eines Treppenlifts. Lebens mehrere pflegebedürftige Personen im gleichen Haushalt, kann der Zuschuss bis zu 4 Personen (max. 16.000 Euro) gewährt werden.

Klassische Sitzlifte für schmale Treppen können ab 70 cm Breite verbaut werden. In der Parkposition nimmt der Lift dank klappbarem Sitz nur etwa 40 cm Platz in der Breite ein. Plattform-Treppenlift brauchen mindestens 90 cm Platz in der Breite.

Neben der rein technischen Machbarkeit ist es allerdings wichtig, die baurechtlichen Einbauvoraussetzungen einzuhalten - vor allem im Mehrfamilienhaus. Damit der Brandschutz gewährleistet ist und die Treppe stets als Fluchtweg nutzbar bleibt, muss die Restlaufbreite mindestens 60 cm betragen. Darunter versteht man die Breite, die noch vorhanden ist, wenn der Lift zusammengeklappt und ohne Passagier die Treppe auf und ab fährt. Die Mindestlaufbreite (Lift in Parkposition) darf 100 cm nicht unterschreiten. Im Einfamilienhaus reichen prinzipiell 80 cm Mindestlaufbreite - an einer zusätzlichen (nicht-notwendigen) Treppe sogar 50 cm.

Treppenlifte sind absolut sichere Mobilitätshilfen. Neben Sicherheitsgurten verfügen die meisten Lifte auch über einen Not-Stop, eine rutschfeste Fußstütze, Armlehnen sowie eine automatische Geschwindigkeitsregulierung in Kurven. 

Treppenlifte sind nicht nur für Einfamilienhäuser, sondern auch für den Mietwohnungsbau geeignet. Dies gilt vor allem für Fälle, in denen ein Außenaufzug zu teuer und der Einbau eines Innenaufzugs nicht machbar ist. Solange die Vorgaben hinsichtlich der Mindest- und Restlaufbreite eingehalten werden, steht dem Einbau nichts im Wegen. Lediglich die Eigentümergemeinschaft muss dem Einbau zustimmen. 

Sollte eine Mietpartei nachweislich auf einen Treppenlift angewiesen sein und den Einbau wünschen, dürfen die Eigentümer dem Vorhaben nicht widersprechen. Die Kosten sind allerdings von der Mietpartei zu tragen. Das gilt auch für die Kosten, die beim Ausbau nach Beendigung des Mietverhältnisses entstehen.

Zuschuss- & Förderberatung

Wir lassen Sie nicht alleine mit der Finanzierung Ihres Vorhabens. Sowohl für private Verbraucher als auch für Gewerbetreibende gibt es Finanzierungslösungen. Dazu zählen regionale Fördermittel für den Abbau von Barrieren im privaten und öffentlichen Raum, der KfW-Investitionszuschuss 455-B (Barrierereduzierung) sowie zinsgünstige Förderkredite. Auch die Pflegeversicherung unterstützt Menschen mit anerkanntem Pflegegrad bei der Verbesserungen des Wohnumfeldes durch barrierefreie Umbauten.

  • Zuschüsse für Arbeitgeber
  • Förderung für Privatleute
  • Zinsgünstige Förderkredite
  • Subventionen für barrierefreie Arbeitsplätze
  • Unterstützung bei Behinderung
  • Kostenbeteiligung der Pflegekasse

Modelle mieten - günstige Monatsraten

Ist die Mobilitätseinschränkung nur temporär, könnte unser Mietservice für Sie interessant sein. Gerne errechnen wir Ihnen ein Beispielangebot für die Mietdauer Ihrer Wahl - inklusive Einbau, Wartung und Ausbau am Ende der Laufzeit.

  • Miet-Lifte/-Aufzüge
  • Einbau inklusive
  • Wartung inbegriffen
  • Ausbau / Rücknahme am Laufzeitende

Gebrauchte Modelle inkl. Einbau

Sparen Sie bis zu 50 % mit einem gebrauchten Modell. Ihr Vorteil: Wenn Sie Ihren Wunschlift bei uns gebraucht kaufen, ist die Montage im Preis inklusive. Im Falle von Treppenliften kümmern wir uns außerdem um maßgefertigte Schienensysteme.

  • Gewartete Produkte
  • Angebot mit Montage
  • Unverbindliche Beratung
  • Zuschüsse auch für gebrauchte Modelle

Beratung & Verkauf

Wir verkaufen Ihnen nicht einfach einen Aufzug, sondern prüfen genau, welche Lösung in Ihrem Fall die wirtschaftlichste und ob der Einbau unter Berücksichtigung aller baurechtlichen Vorgaben überhaupt realisierbar ist. Gerne beraten wir Sie vor Ort im gesamten D-A-CH Raum.

Sorgfältige Montage

Unsere Monteure wissen was sie tun und bauen den Aufzug fachgerecht in so kurzer Zeit wie möglich ein. Dabei nehmen wir Rücksicht auf Hausbewohner / Nachbarn und entfernen sämtliche Verunreinigungen vor Übergabe. Die Einweisung erfolgt bedarfsgerecht und detailliert.

Wartung + Reparatur

Bei den meisten Aufzugsanlagen ist eine regelmäßige Wartung Vorschrift. Wir kümmern uns darum und übernehmen selbstverständlich auch Reparaturen an Aufzügen, die nicht durch uns installiert wurden. Rufen Sie uns am besten gleich über unsere kostenlose Hotline an. 

1656493492275

Petra Stöger

Koordination / Büro
Bitte geben Sie Ihren Namen ein.
Bitte geben Sie ein Thema an.
Bitte geben Sie eine gültige Telefonnummer ein.
Bitte geben Sie eine Nachricht ein.
Sie müssen die Allgemeinen Geschäftsbedingungen akzeptieren.

Rufen Sie uns kostenfrei an (Mo - Fr von 08:00 - 18:00 Uhr): 0800 - 120 51 20

Schreiben Sie uns per E-Mail an: kontakt@held-heimlift.de

Beratung und Montage in ganz Deutschland, Österreich & der Schweiz

Zuschüsse

Mit welchen nationalen und regionalen Zuschüssen / Fördermitteln lassen sich Aufzüge und andere Umbauten finanzieren?

Technik

Wie funktionieren Aufzüge, welche Antriebsarten gibt es und welche Variante kommt wann zum Einsatz? Erfahren Sie mehr.

Normen

Welche gesetzlichen Auflagen müssen Hersteller beachten, was gilt hinsichtlich der Wartung und wann ist die TÜV-Prüfung notwendig?

Barrierefreiheit

Wann ist ein Aufzug barrierefrei, wann rollstuhlgerecht und was bedeuten eigentlich die Begriffe? Erfahren Sie mehr über Maße und Co.

Aufzug-Fachbetrieb - deutschlandweite Montage

Lifte und Aufzüge so individuell wir Ihre Immobilie: Neben Personenaufzügen für Wohnimmobilien (Privathäuser und Wohneigentümergesellschaften - Mietshäuser / Mehrfamilienhäuser) finden wir auch Lösungen für öffentliche Gebäude wie Behörden und Gewerbeimmobilien.

Rufen Sie uns noch heute an oder kontaktieren Sie uns schriftlich per Mail oder über unser Kontaktformular. Mein Team und ich freuen und auf Sie.

☎ Gratis Hotline: 0800 - 120 51 20

1656493492261

Ihr Peter Held Jr.
Monteur & Geschäftsführer
Held Heimlift

Scroll to Top